Filter in Akku Staubsaugern – Darauf kommt es an!

5
(1)

Ein Staubsauger soll Staub und Schmutz bestmöglich einfangen. Dafür sorgt ein guter Filter. Doch was ist mit Allergenen, Viren und Bakterien? Nicht nur für Allergiker ist ein hochwertiger Filter im Staubsauger wichtig! Doch oft ist die Qualität der angepriesenen Filter am Markt nicht garantiert.

Wir verraten Ihnen, welche Filter am häufigsten in (Akkubetriebenen) Staubsaugern vorkommen und was es zu beachten gilt. Außerdem Stellen wir Modelle vor, welche die beste Filterung bieten und sich dadurch besonders eignen für Allergiker, Haustierbesitzer, Familien mit Kindern und für hygienebewusste Kunden.

Ein Staubsaugerfilter funktioniert denkbar einfach: verschmutzte Luft wird auf den Filter geleitet. Dieser hält Schmutz und unerwünschte Partikel zurück, so dass sie im Schmutzbehälter des Akku Staubsaugers bleiben.

Diese Arten von Filtern werden in der Regel in Akku-Staubsaugern verbaut:

HEPA-Filter

HEPA steht für „High Efficiency Particulate Air“ und ist ein besonders effektiver Filter, der kleinste Partikel wie Staub, Pollen, Tierhaare und andere Allergene einfängt. HEPA-Filter werden oft in hochwertigen Akkustaubsaugern eingesetzt, um eine hohe Luftqualität zu gewährleisten.

Ein in HEPA Filter kann im Gegensatz zu anderen Filtern 99,9% der Staub- und Schmutzpartikel auffangen. Zu diesen Partikeln zählen unter anderem auch Allergene, Viren, Bakterien, Chemikalien, Kot von Hausstaubmilben, Staub und viele mehr. HEPA Filter gelten als die beste Art von Filtern, die es bis jetzt auf dem Markt zu erwerben gibt.

Vor allem für Menschen mit Asthma, Allergien oder Atemproblemen stellen sie die ideale Lösung dar.

Achtung! Bei weitem nicht alle HEPA-Filter auf dem Markt erfüllen die hohen Qualitätsstandards, die sie versprechen! Vorsicht ist geboten besonders bei günstiger Ware aus Fernost. Denn die Bezeichnung HEPA ist NICHT geschützt. Mehr dazu weiter unten in diesem Artikel.

Wirkungsweise von HEPA Filtern

Diese Art von Filtern wurde in den 1940er-Jahren entwickelt, um gefährliche radioaktive Partikel aus der Raumluft zu entfernen. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden diese Filter für weitere Einsatzzwecke zugänglich gemacht.

Zum Beispiel für Industrieanlagen, um die Emissionen zu reduzieren und Mitarbeiter zu schützen. Außerdem für Luftreinigungsanlagen wie Raumluftfilter im gewerblichen und privaten Bereich (z.B. für Reinräume, Operationssäle, öffentliche Gebäude etc.). Und so fand der HEPA-Filter auch seinen Weg in den Staubsauger. Besonders Menschen mit Atemproblemen und Allergien wissen dies zu schätzen.

Dafür, dass die Partikel im Filter verbleiben, sorgen folgende physikalische Gesetzmäßigkeiten:

  • Sperreffekt (Interzeption): Kleinere Partikel folgen dem Luftstrom um die Filterfaser und bleiben haften, wenn sie der Filterfaser zu nahe kommen.
  • Trägheitseffekt: Größere Partikel folgen nicht dem Luftstrom um die Faser herum, sondern prallen aufgrund ihrer Trägheit an die Faser und bleiben daran haften.
  • Diffusionseffekt: Sehr kleine Partikel (< 1 µm) folgen nicht dem Luftstrom, sondern stoßen zusammen mit den Luftmolekülen, prallen daran ab und stoßen dadurch mit den Filterfasern zusammen, wobei sie wiederum haften bleiben.

Bauweise von HEPA-Filtern

HEPA-Filter bestehen in der Regel aus feinen Glasfasermatten, welche in einem Holz-, Kunststoff- oder Metallrahmen eingefasst sind. Die verwendeten Glasfasern sind mit einen Durchmesser von 1-10 Mikrometer sehr fein. Dadurch, dass die Fasern zudem willkürlich und chaotisch angeordnet sind, ist die Filterleistung enorm hoch. Um zudem eine möglichst große Fläche zu realisieren, werden die Filtermatten in wellen- oder zackenförmiger Struktur verbaut.

Filterklassen

Generell gilt: je feiner ein Filter, desto mehr Partikel hält er zurück. Und desto sauberer ist die Abluft. Für die Einstufung der verschiedenen Filter-Effektivitäten werden in Europa die Partikelfilterklassen von 1 bis 17 verwendet. Dabei gilt: je höher die Zahl, desto höher der garantierte Abscheidegrad bzw. die Filterleistung. Die EU-Norm für die Klassifizierung der Schwebstofffilter ist die EN 1822-1:2009.

Vor allem für Staubsauger sind eine Vielzahl von Filtern im Angebot, die zwar die Bezeichnung HEPA im Namen tragen, jedoch nicht die u. g. Spezifikationen der EN-Normen garantieren. Obwohl die Bezeichnung HEPA in Verwendung ist, werden hier sehr unterschiedliche, teils nicht vergleichbare Prüfbedingungen für die Bezeichnung verwendet. Denn die Bezeichnung HEPA ist NICHT geschützt.

Im folgenden Video wird erklärt, wie HEPA-Filter klassifiziert und getestet werden. Obwohl es im Video primär um Raumluftfilter (z.B. für Operationssäle geht), gilt dies natürlich allgemein für HEPA-Filter.

BezeichnungFilterklasseAbscheidegrad (gesamt)Abscheidegrad (lokal)
EPAE10> 85 %
E11> 95 %
E12> 99,5 %
HEPAH13> 99,95 %> 99,75 %
H14> 99,995 %> 99,975 %
ULPAU15> 99,9995 %> 99,9975 %
U16> 99,99995 %> 99,99975 %
U17> 99,999995 %> 99,9999 %
Schwebstoff-Filterklassen nach EN 1822-1:2009

Zusätzlich gibt es noch die Bezeichnung TrueHepa. Diese Kategorie liegt zwischen den Filterklassen H13 und H14 und hat einen gesamt-Abscheidegrad von 99,97%.

Bedeutung derAbkürzungen in obiger Tabelle:

  • EPA: Efficiency Particulate Air
  • HEPA: High Efficiency Particulate Air
  • ULPA: Ultra High Efficiency Particulate Air

So reinigen Sie einen HEPA Filter

Für Allergiker ist es ratsam, beim Reinigen des Filters eine Atemschutzmaske aufzusetzen, um ein Einatmen von Staub möglichst zu vermeiden. Entfernen Sie zunächst groben Schmutz, indem Sie den Filter ausklopfen. Um den Staub möglichst nicht im Raum zu verteilen, bietet es sich an, den Filter dazu in eine Plastiktüte lose zu „verpacken!“

Anschließend können Sie unter fließendem Wasser die gesamte Oberfläche des Filters in beide Richtungen gut spülen. Es ist wichtig, den HEPA-Filter danach gut trocknen zu lassen (in der Regel sind es 24 Stunden).

ACHTUNG! Reinigen Sie HEPA-Filter niemals mit Hochdruckreinigern oder durch Abkratzen der Verunreinigungen – Sie könnten dadurch den Filter irreparabel beschädigen.

Welche Akku Staubsauger mit HEPA-Filtern sind die besten?

Leider wird die Bezeichnung „HEPA“ auch verwendet, wenn nicht nachvollziehbar ist, ob ein Filter den hohen Qualitätsansprüchen der EU-Norm gerecht wird. Akku Staubsauger von namhaften Herstellern sind in der Regel mit hochwertigen HEPA-Filtern ausgestattet.

Alternativ ist es in manchen Fällen möglich, einen Akku Staubsauger nachträglich mit einem hochwertigen HEPA-Filter auszustatten. Hier ist es jedoch wichtig, vor dem Kauf zu prüfen, ob es einen hochwertigen kompatiblen HEPA-Filter gibt.

Nachstehend finden Sie eine Auswahl von hochwertigen Akku Staubsaugern mit entsprechendem HEPA-Filter.

Dyson 260041-01, Cyclone V10 Absolute, Schwarz/Silber/Gold
Preis: 499,99 €
(Stand von: 18. April 2024 02:06 – Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)
Sie sparen: 50,00 € (9%)
6 neu von 499,99 €3 gebraucht von 399,00 €
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)
Dyson ,Mit Kabel, Kabellos, Mit Schnur,Ladestation,Kabellos, V11 Absolute, 760 milliliters, Blau
Preis: 622,75 €
(Stand von: 14. April 2024 06:01 – Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)
7 neu von 622,75 €0 gebraucht
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)
Miele HX2 Sprinter – Akku-Staubsauger ohne Beutel mit 3in1-Design, HEPA Lifetime Filter und 2 x 60 Minuten Laufzeit – Kaschmirgrau
Preis:
(Stand von: 22. April 2024 03:34 – Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)
0 neu1 gebraucht von 633,45 €
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Woran erkenne ich einen guten HEPA-Filter?

Mit bloßem Auge kann man einen „guten“ von einem „schlechten“ HEPA-Filter nicht unterscheiden. Und die wenigsten besitzen ein Mikroskop, um die feinen Strukturen der Filter miteinander zu vergleichen.

Generell gilt: Markenhersteller wie Dyson, AEG, Miele, Bosch, Phillips, Siemens, Rowenta etc. verwenden meist bessere Filter als die preiswerten „NoName“-Produkte.

Welche Gütesiegel gibt es für HEPA-Filter in Staubsaugern?

Eine unabhängige Zertifizierungsstelle für das Allergie-Gütesiegel ist das Schweizer Unternehmen Service Allergie Suisse. Dieses zertifiziert und vergibt das Allergie-Gütesiegel für Konsumgüter und Dienstleistungen, welche unter besonderer Berücksichtigung der Allergie- und Intoleranzproblematik hergestellt, und vertrieben werden. Hier wird der Akku Staubsauger Dyson Cyclone V10 als für Allergiker geeignet empfohlen.

Dyson 260041-01, Cyclone V10 Absolute, Schwarz/Silber/Gold
Preis: 499,99 €
(Stand von: 18. April 2024 02:06 – Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)
Sie sparen: 50,00 € (9%)
6 neu von 499,99 €3 gebraucht von 399,00 €
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Wie oft sollte ich einen HEPA Filter tauschen?

Wann Sie bei Ihrem (Akku-)Staubsauger den HEPA Filter tauschen sollten hängt davon ab, wie oft Sie Ihren Staubsauger benutzen und wie stark der Filter anschließend verschmutzt ist.

Als Richtwert kann man eine Zeitspanne von ca. 6 Monaten bis zu 1 Jahr annehmen. Ist ein Filter gereinigt und getrocknet im Staubsauger eingesetzt und die Saug-Leistung lässt merklich nach – ist dies meist ein Indikator dafür, dass der HEPA Filter ausgetauscht werden sollte.

Zyklonfilter

Im Jahr 1985 entwickelte der Brite James Dyson einen beutellosen Haushaltsstaubsauger. Das zugrunde liegende Prinzip war und ist das Zyklon-Abscheideprinzip. Darauf basierende Weiterentwicklungen werden unter dem Namen Dyson, aber auch von anderen Herstellern vertrieben

Zyklonfilter Funktionsprinzip

Zyklonfilter Funktionsprinzip

Ein Zyklonfilter verwendet die Zentrifugalkraft, um Schmutz und Staub aus der Luft zu trennen. Durch die Rotation der Luftströmung in einem Konusartigen Behälter werden schwerere Partikel nach unten in den Staubbehälter abgeschieden, während saubere Luft weitergeleitet wird. Zyklonfilter sind effektiv bei der Trennung von gröberem Schmutz, aber sie können kleinere Partikel und Feinstaub nicht so gut einfangen wie z.B. HEPA-Filter.

Aus diesem Grund haben Staubsauger mit Zyklonfilter zusätzlich einen End-Filter. Dies kann durchaus auch ein HEPA Filter sein. Dies gewährleistet, dass sowohl grober Schmutz als auch feinste Partikel im Schmutzbeutel verbleiben. Ein Plus für den Kunden! Außerdem lässt sich die Filterleistung eines Zyklonstaubsaugers deutlich verbessern durch Verwenden von mehreren Zyklonfiltern (Multizyklonstaubsauger).

Einfachzyklonsauger vs. Multizyklonsauger

Beim Einfachzyklonsauger wird – wie oben beschrieben – die Luft in einem Konusförmigen Behälter in Rotation versetzt. Das sorgt dafür, dass die schweren Schmutzpartikel nach unten in den Schmutzbehälter fallen. Die „gereinigte“ Luft enthält jedoch immer noch Feinstaub und andere feinste Partikel (Pollen, Viren etc.). Diese Luft wird dann meist mit Hilfe eines Endfilters weiter gereinigt.

Beim Mehrfachzyklonsauger wird die Abluft nicht in einen Endfilter geleitet, sondern in mehrere weitere Zyklone. Diese sind in der Regel so gestaltet, dass sie die Luft noch stärker in Rotation versetzen und auch feinere Staubpartikel aus der Luft entfernen. Je mehr Zyklone im Einsatz sind, desto besser erfolgt die Reinigung der Abluft.

So reinigen Sie einen Zyklonfilter

Die Reinigung eines Zyklonfilters ist denkbar einfach: Die groben Schmutzpartikel werden in den Hausmüll entleert. Damit sich der feine Staub nicht langfristig im Staubsauger festsetzt, sollte der Zyklonfilter zusätzlich unter fließendem Wasser ausgespült werden. Idealer Weise nach jedem Saugen – dies ist jedoch kein Muss.

Wichtig ist, dass der Zyklonfilter vollständig trocknet (ca. 24 Stunden), bevor er wieder im Staubsauger zum Einsatz kommt.

Vorteile eines Zyklonsaugers

  • Beutelloses Design führt zur Reduzierung von Gerüchen in der Abluft
  • Kein Nachkauf von teuren Staubsauger-Beuteln!
  • Ökologisch, da der Filter ausgewaschen und wieder verwendet werden kann
  • In der Regel ist der Filter durchsichtig. Dadurch lassen sich versehentlich aufgesaugte Gegenstände schnell finden
  • Der durchsichtige Zyklonfilter lässt außerdem den Füllstand des Schmutzbehälters leicht erkennen
  • Für Allergiker geeignet, wenn zusätzlich ein hochwertiger HEPA-Filter im Staubsauger verwendet wird. Dies ist bei vielen Marken-Staubsaugern der Fall.

Nachteile eines Zyklonstaubsaugers

  • Lautstärke: Staubsauger mit Zyklonfilter sind deutlich lauter als Staubsauger mit Beutel
  • Kosten: Die ausgeklügelte Technologie hat ihren Preis. Staubsauger mit Zyklonfilter kosten meist über 200 Euro oder auch deutlich mehr. Das ganze relativiert sich jedoch, wenn man bedenkt, dass man sich die Kosten fürs Jahrelange (!) Nachkaufen teurer Staubsaugerbeutel spart

Aktivkohlefilter

Aktivkohlefilter werden manchmal in Akkustaubsaugern eingesetzt, um Gerüche und gasförmige Verunreinigungen zu reduzieren. Die poröse Struktur der Aktivkohle absorbiert Geruchspartikel und Chemikalien aus der Luft, was zu einer verbesserten Luftqualität führt.

Schaumstofffilter

Schaumstofffilter sind grobe Filter, die größere Partikel und Schmutzpartikel auffangen. Sie sind leicht zu reinigen und können in vielen Akkustaubsaugern als Vorfilter verwendet werden, um den Hauptfilter zu schützen.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Akku Staubsauger Features
Schnickschnack! Wichtigste Akku Staubsauger Features erklärt

Moderne Technologien entwickeln sich rasant weiter. In diesem Artikel erfahren Sie, welche erstaunli…

HEPA_Filter_Staubsauger
Filter in Akku Staubsaugern – Darauf kommt es an!

HEPA-Filter, Zyklonfilter, Aktivkohlefilter … Welcher eignet sich am Besten für Ihre Bedürfnisse? …

Akku Staubsauger Miele
Akku Staubsauger Miele

Akku Staubsauger von Miele haben einen exzellenten Ruf! Entdecken Sie die neuesten und leistungsstär…

Akku Staubsauger AEG
Akku-Staubsauger von AEG: für Vielbeschäftigte und Haustierbesitzer

AEG Akku Staubsauger stehen für Kundenzufriedenheit, Qualität und hervorragende Preis-Leistung! In d…

Akku Staubsauger mit Wischfunktion
Akku Staubsauger mit Wischfunktion

Haushaltsreinigung kann ganz schön mühsam und zeitaufwendig sein. Diese Top 5 Saugwischer lassen Sie…

Was ist ein HEPA Filter und warum ist er so wichtig? https://winixeurope.eu/de/was-ist-ein-hepa-filter-und-warum-ist-er-so-wichtig/#:~:text=Der%20sogenannte%20HEPA%20Filter%20besteht,an%20Partikel%20abfangen%20zu%20k%C3%B6nnen.

Die unabhängige Zertifizierungsstelle Service Allergie Suisse vergibt das Allergie- Gütesiegel an den Akku Staubsauger Dyson Cyclone V10https://www.service-allergie.ch/de/produkte?action=showProduct&id=120391&product=Dyson-Cyclone-V10

Nur Dyson Staubsauger werden von der Service Allergie Suisse empfohlen. http://media.dyson.com/downloads/campaigns/cylinderBall/cylinderBall_DE.pdf

Verbraucherzentrale: Worauf Sie beim Kauf eines Staubsaugers achten sollten
www.verbraucherzentrale.de/wissen/energie/strom-sparen/worauf-sie-beim-staubsaugerkauf-achten-sollten-5619#:~:text=Falls%20Sie%20auf%20Hausstaub%20allergisch,50%20Mikrometern).

Wie nützlich war dieser Beitrag für Sie?

Klicken Sie auf die Sterne, um eine Bewertung abzugeben.

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Machen Sie die erste Bewertung!

Es tut uns leid, dass dieser Beitrag nicht nützlich für Sie war,

Was können wir tun, um es zu verbessern?

Bitte teilen Sie uns mit, wie wir den Beitrag verbessern können.


Beitrag veröffentlicht

in

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert